AusführlichesFeedback

Feedback zur körperpsychotherapeutischen Arbeit (1 zu1)

Ich bin an den Rollstuhl gebunden und habe schon einige Psychologen in meiner Laufbahn erlebt. Deswegen habe ich mich wirklich schwergetan, die Therapie bei Sabine anzufangen. Eine gute Freundin hatte sie mir empfohlen. Doch was hatte ich zu verlieren? Ihr Therapiezimmer ist ebenerdig und so wollte ich mein Glück probieren. Was nun kam waren 16 Monate, die es insich hatten. Es war manchmal wirklich schmerzhaft, manches auf zu arbeiten und zu integrieren. Aber Sabine war immer an meiner Seite. Liebevoll und zugewandt hat sie ihre Füße auf meine gestellt, die Hände gehalten, den Rücken gestreichelt. Es tat so gut. Es war eine sehr besten Entscheidung, die ich je getroffen habe, diese körperbezogene Psychotherapie bei Sabine zu machen. Es hat sich so viel geändert: das Verhältnis  zu den Eltern ist noch besser geworden, ich bin gelöst und entspannt, nicht mehr geräuschempfindlich… Um nur ein paar Beispiele zu nennen. Ich danke Sabine von ganzem Herzen und bin mir sicher, dass ich wieder bei ihr sitzen werde, wenn Themen anstehen. M.

 

Feedback zu den Reisen

Ich war jetzt schon mehrere Male bei der prä- und perinatalen Körpertherapie „Reise in die eigene Schwangerschaft und Geburt“ bei Sabine und Ines, bei denen ich mich sehr gut aufgehoben gefühlt habe.

Ich empfinde diese Seminare als intensiv, denn oft zeigen sich vorher unbewusste tiefgehende Themen wie Angst, Trauer, Wut oder Ähnliches. Aber gerade dadurch und durch die fachlich kompetente sowie menschlich einfühlsame Begleitung durch das Therapeutinnen-Duo entsteht die Möglichkeit, diese Themen effektiv zu bearbeiten, sodass ich das Gefühl habe, dass sich in meinem Alltag auf heilsame Art und Weise dauerhaft etwas an meinen unbewussten, destruktiven Mustern verändert hat (aber noch nicht an allen, deswegen werde ich auch nochmal hingehen).

Ein wesentliches Element dieser Therapie ist für mich die körperorientierte Arbeit, wodurch ich das Gefühl habe, an Themen heranzukommen, die für mich sprachlich oder durch Denken nicht zugänglich sind. Durch Hineinspüren in den Körper zeigt sich dasjenige Thema, das im Moment am relevantesten zu sein scheint und der Körper zeigt durch seine Gefühle und Reaktionen auch, was es braucht, um diese Themen heilsam zu bearbeiten.

Eine gewisse Grundstabilität sollte meiner Meinung nach für diese Art von Therapie vorhanden sein, um von der Teilnahme wirklich profitieren zu können. Unter anderem hierzu bekommt man einen vor der Reise auszufüllenden Fragebogen, durch den sich das Therapeutinnen-Duo schon vor der eigentlichen Reise einen Eindruck von dem Menschen macht, der sich für diese Therapie entschieden hat.

Alles in allem für mich eine sehr runde Sache und eine klare Empfehlung für Sabine und diese Therapiemethode!

sagt A. Z.

Feedback zur Hörkur

Liebe Sabine,

Die Hörkur ist das erstaunlichste, beeindruckendste und vor allem auch lebensverändernde, was ich neben meiner Rückbesinnung auf Gott, vor wenigen Jahren, erleben darf. Es ist, als würde sich dieses ´nach Hause kommen´, dieses sicher und geliebt sein , das ich bei Gott gefunden habe, nun durch die Hörkur in meinem Körper manifestieren. Und mir endlich ermöglichen, ein Leben in dieser Welt zu leben, wie Gott es für uns vorgesehen hat. Noch in der Balance Hörzeit, kurz nach den Core Tagen, freue ich mich bereits riesig darüber, dieses neue Lebensgefühl zu schmecken, und darauf, dieses neue Lebensgefühl zu leben. Ich stehe in den selben Situationen wie früher, aber nichts ist wie früher. Es ist ein Wunder, was durch die Hörkur möglich wird. Ein völlig anderes Lebensgefühl, eine ganz andere Begegnungsmöglichkeit mit Menschen, Gelassenheit, Ruhe, Energie, Klarheit und mehr. Es ist sensationell! Deine Begleitung ist Teil dieses Erlebens und Erfolges im Ergebnis! Deine große Erfahrung ist durchweg spürbar und ist gepaart mit deiner immer richtig gelegenen Intuition, die man eben nicht lernen kann, sondern die dir gegeben ist! Diese Kombination gab mir stets die Sicherheit, auf deine ebenso wichtigen Nachfragen, was jeweils mein eigenes Gefühl dazu ist, immer gut geführt zu bleiben. Auch mit äußeren Faktoren, wie den Sturmtagen, gingst du in deiner ruhigen, umfassenden, vertrauenden und im besten Sinne gelassenen Art in der Art um, dass diese Art damit umzugehen, mich in in entscheidenden Momenten ansteckte und ich damit durchweg gute Erfahrung machte. Du sagtest ´Was wir beeinflussen können. machen wir, den Rest nehmen wir hin und vertrauen und bleiben in der Ruhe." So haben wir das in den Tagen der Stürme gemacht und in all dem Sturm in meinem Inneren fanden zeitgleich Ruhe und Heilung statt. Auch hast du immer den Zeitrahmen, wie lange das Nervensystem die Hörkur möchte, es gut tut, offen gelassen. Auch das hat mir sehr viel Sicherheit gegeben, mich dem Prozess ganz hinzugeben. Mit den entsprechend schönen Früchten jetzt. Du vermitteltest mir zeitgleich die Großartigkeit wie das logisch Selbstverständliche, das in dieser Behandlung liegt. Und ich könnte mir keine tollere Begleitung vorstellen, als dich! Ich danke dir noch einmal von ganzem Herzen und freue mich für jeden, der dieses ´Hörkur´Wunder in Deiner Begleitung erleben darf. Liebe Sabine, wenn du das in Form von Kundenstimme für die Website verwenden willst, können wir oder du das ja auch einkürzen. Als Feedback noch, dass die rein technischen Komponenten, auch die Kategorien bei Unyte iLs vielleicht noch irgendwo auf deiner neuen Website komprimiert Eingang finden. Ich möchte Dir auch noch Mal von Herzen danken, dass Du mir so schnell Deine Hilfe zur Verfügung gestellt hast. Noch vor 10 Tagen pfiff ich aus dem letzten Loch und war wirklich in einem schlimmen Zusatnd angekommen. Aus heutiger Sicht noch mal wieder unfassbar, wenn ich jetzt darüber nachdenke, während ich hier sitze und es mir so gut geht! Mit Liebe, N.