"Je besser ich mich selbst verstehen und spüren kann, desto besser wird mein Leben"

Wussetn Sie schon,

 

dass das Unbewußte nicht wahrnehmen kann, wann ein bestimmtes Ereignis war?

Es ist also ohne Zeitfaktor im Zellgedächtnis gespeichert.

Das eröffnet die wunderbare Möglichkeit im Hier und Jetzt (mit bestimmten Techniken) alte Traumafolgen und Muster zu verändern.  

Warum braucht man manchmal Therapie?

oder: warum es gut sein kann,

erst einmal ein paar Schritte zurück oder seitlich zu gehen

 

 

Es fragt sich, ob es sich lohnt überhaupt mit einer Therapie zu beginnen, wo Unangenehmes und Schmerzvolles berührt werden kann und zu be-arbeiten ist. Die Geld und Zeit kostet. Ob es nicht besser ist, mehr Energie ins Ignorieren der Symptome, mal mit mal ohne Medikamente, zu investieren.

 

Nun, die Psyche und auch die Seele folgen ihren eigenen Gesetzen. Manche kennen wir inzwischen ganz gut, manche entziehen sich unserer Vorhersagbarkeit und Verstehbarkeit. Aber schon seit Freud wissen wir, dass Dinge, die wir bewußt oder unbewußt unterdrücken, sehr viel Kraft brauchen, die uns anderweitig nicht zur Verfügung steht und uns müde bis depressiv macht und zuweilen auch körperlich krank. Zudem weiß man nie, wann solche unterdrückten Dinge vulkanmäßig hervorbrechen. In völlig unpassenden Momenten oder auch in Form von Angst- und Panikattacken  oder anderen psychischen oder körperlichen Symptomen und Störungen.  Unterdrücktes manifestiert sich auch oft als Verhaltensmuster, das uns nicht immer gut tut.

 

 

Eine gute Therapie,

 

ist ein bisschen vergleichbar mit dem Umgestalten und Aufräumen eines Hauses. Vom Keller bis zum Dachboden wird repariert, aufgeräumt, geputzt. Manches wird weggeworfen, anderes kommt dazu. Vielleicht wird die  eine oder andere Mauer sogar abgerissen und neu gestaltet  Bis es ein guter, sicherer, passender Ort zum Leben daraus geworden ist. 

Mein Verständnis von erfolgreicher Therapie beinhaltet auch, dass man zu sich selbst findet, s-p-ü-r-e-n kann, wer und wie man ist und in der Lage ist, sowohl Grenzen zu setzen als auch eigene Begrenzungen aufzuheben. Des Leben sollte lebendiger und tiefer geworden sein. Die Bäume grüner....

 

 

Sabine Habermann Heilpraktikerin für Psychotherapie

  Biodynamische Massagen | Biodynamische Körpertherapie | Psychotherapie

Trinkgasse 11  71546 Aspach-Rietenau  | Telefon 07191 341093

 

Die Praxis für Massage, Körpertherapie und Psychotherapie liegt im Naturpark schwäbisch-fränkischer Wald
und ist gut erreichbar aus Backnang, Marbach, Winnenden und Großbottwar,
aus dem Rems-Murr-Kreis,
sowie aus den Regionen Ludwigsburg, Heilbronn, Schwäbisch Hall und auch Stuttgart
.

Copyright 2019 Sabine Habermann